Ministerium der Finanzen

Publikationen und Informationen

Steuern und Finanzamt

Bauen und Liegenschaften

Haushalt und Finanzen

Landesbeteiligungen, Bürgschaften, Sparkassenaufsicht, Offene Vermögensfragen

Öffentlicher Dienst

Steuern

aktuelle Steuerinformationen

Steuern sind Geldleistungen an das öffentlich-rechtliche Gemeinwesen. Im Gegensatz zu Beiträgen oder Gebühren begründet die Zahlung von Steuern keinen Anspruch auf eine spezielle Gegenleistung des Staates. Steuern dienen in erster Linie der Erzielung von Einnahmen im Interesse des Allgemeinwohls (Finanzierungsfunktion). Außerdem werden Steuern mit dem Ziel eingesetzt, unerwünschte Verhaltensweisen zu verringern (Lenkungsfunktion) oder die Einkommens- und Vermögensverteilung zu verändern (Umverteilungsfunktion).

Die rechtlichen Grundlagen der Besteuerung finden sich im Grundgesetz; Inhalt und Ausgestaltung sind in den einzelnen Steuergesetzen und in der Abgabenordnung geregelt. Die Steuereinnahmen stehen Bund, Ländern und Gemeinden zu, wobei die Anteile je nach Steuerart variieren. Die Gesetzgebungskompetenz liegt im Allgemeinen beim Bund; fließt das Aufkommen aus einer Steuer auch den Ländern zu, ist die Zustimmung des Bundesrates erforderlich.

Aufgabe des Ministeriums der Finanzen des Landes Brandenburgs und der 15 brandenburgischen Finanzämter nebst Technischem Finanzamt ist es, die Steuergesetze zu vollziehen und bei der Fortentwicklung des Steuerrechts mitzuwirken. Die Finanzämter sind dabei der zuständige Ansprechpartner bei allgemeinen Fragen zum Steuerrecht bzw. zur Steuererklärung. Das jeweils zuständige Finanzamt ist unter der Internetadresse www.finanzamt.brandenburg.de zu finden.

 


Aktuelles für Ihre Steuererklärung:

 

Änderungen beim Kindergeld

Webhinweis

Steuern-Karteireiter Neues Fenster: Bild - Steuern_Karteireiter - vergrößern Steuerinformation ©Falko Matte/fotolia.de
Informationen zu den neuesten Änderungen beim Kindergeld finden Sie auf der Webseite des Bundeszentralamtes für Steuern: http://www.bzst.de/DE/Steuern_National/Kindergeld_Fachaufsicht/Kindergeldberechtigte/FAQ/KG_Berechtigte_FAQ_IDNr_node.html#faq47026 weiter

Billigkeitsmaßnahmen bei vorübergehender Unterbringung von Bürgerkriegsflüchtlingen und Asylbewerbern

Erlass des Bundesfinanzministeriums

Steuern-Karteireiter Neues Fenster: Bild - Steuern_Karteireiter - vergrößern Steuerinformation ©Falko Matte/fotolia.de
Das Bundesfinanzministerium hat Billigkeitsmaßnahmen für die vorrübergehende Unterbringung von Bürgerkriegsflüchtlingen und Asylbewerbern erlassen. Sie gelten, wenn hierfür die Entgelte aus öffentlichen Kassen gezahlt werden und die Unterbringung in... weiter

Steuertipps für Schüler/innen und Studenten/innen
zu (Ferien-)Jobs für das Jahr 2015

Sie sind Schüler/in oder Student/in und möchten in den Schul- bzw. Semesterferien oder während des Schuljahres/Semesters „jobben“. Die folgenden Ausführungen sollen Sie darüber informieren, was dabei in steuerrechtlicher Hinsicht zu beachten ist.

weiter

Steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung von Dürreschäden in der Landwirtschaft 2015

Erlass des Ministeriums der Finanzen

Dürreschäden: Vertrockneter Mais ©Sabine Singler/pixelio.de Neues Fenster: Bild - Dürreschäden: Vertrockneter Mais - vergrößern Dürreschäden: Vertrockneter Mais ©Sabine Singler/pixelio.de
Hohe Temperaturen und anhaltende Trockenheit haben in diesem Sommer in weiten Teilen Brandenburgs zu erheblichen Schäden in der Landwirtschaft geführt. Dadurch geschädigte Landwirte können jetzt steuerliche Erleichterungen erhalten. Ein an die Finanzämter ergangener Erlass sieht ein ganzes Bündel von Maßnahmen für die durch Dürreschäden unmittelbar betroffenen landwirtschaftlichen Betriebe vor. So können Land- und Forstwirte bis zum 31.12.2015 Anträge auf Stundung der bis zu diesem Zeitpunkt bereits fälligen oder fällig werdenden Steuern sowie Anträge auf Anpassung von Steuervorauszahlungen stellen. Zudem werden auf Antrag für diesen Zeitraum die jeweils zuständigen Finanzämter bei den belasteten land- und forstwirtschaftlichen Betrieben für die bis dahin fällig werdenden Steuern einen vorübergehenden Aufschub von Vollstreckungsmaßnahmen gewähren. Weitere steuerliche Erleichterungen sehen beispielsweise vor, dass die Aufwendungen für die Herrichtung und Wiederanpflanzung zerstörter Dauerkulturen ohne nähere Prüfung als sofort abziehbare Betriebsausgabe behandelt werden können, wenn der bisherige Buchwert beibehalten wird. weiter

jährliche Lohnsteuerfibel informiert über aktuelle Steuerfragen

Kleiner Ratgeber für Lohnsteuerzahler

Der jährlich herausgegebene "Kleine Ratgeber für Lohnsteuerzahler" informiert in knapper Form über die wichtigsten Fragen zur Lohnsteuererklärung. weiter

Ab 1. November 2015 auch für Lebenspartner/innen nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz

Vollständige Nutzung der Datenbank über die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM)

ElStAM - Die elektronische Lohnsteuerkarte Neues Fenster: Bild - ElStAM - Die elektronische Lohnsteuerkarte - vergrößern ElStAM - Die elektronische Lohnsteuerkarte
Ab dem 01.11.2015 übermitteln die Meldebehörden Informationen an das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt), die für die Bildung der ELStAM (ElektronischeLohnSteuerAbzugsMerkmale) bei Lebenspartnern benötigt werden (z. B. Steuerliche Identifikationsnummer –... weiter

Steuerinformationen: Kraftfahrzeugsteuer

Kraftfahrzeugsteuer

Kfz-Steuer Neues Fenster: Bild - Kfz-Steuer - vergrößern Kfz-Steuer © racamani/fotolia.com

Die Kraftfahrzeugsteuer ist eine Verkehrsteuer, deren Ertrags- und Verwaltungshoheit gemäß den Artikeln 106 und 108 des Grundgesetzes dem Bund obliegt. Zuständig für die Festsetzung, Erhebung und Vollstreckung der Kraftfahrzeugsteuer ist die Zollverwaltung. ...

weiter

Arbeitnehmer ohne Wohnsitz aber mit Tätigkeit in Deutschland

Das maschinelle Verfahren bei der Einkommensteuerveranlagung von Arbeitnehmern, die im Inland weder einen Wohnsitz noch einen gewöhnlichen Aufenthalt haben aber in Deutschland arbeiten und daneben auch ausländische Einkünfte beziehen, ist geändert worden.

weiter

Das elektronische Lohnsteuerabzugsverfahren

Häufige Fragen und Antworten

ElStAM - Die elektronische Lohnsteuerkarte Neues Fenster: Bild - ElStAM - Die elektronische Lohnsteuerkarte - vergrößern ElStAM - Die elektronische Lohnsteuerkarte
Mit dem im Jahr 2013 eingeführten Verfahren der Elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale (ELStAM) erfolgt die korrekte Erhebung der Lohnsteuer für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch den Arbeitgeber automationsgestützt. Die ELStAM enthalten die... weiter
Bookmarken bei
Facebook Twitter Google Bookmarks VZ Netzwerke Delicious StumbleUpOn